Der Papst betont Band zwischen Christen und Juden

12. Juni 2015, 07:05 Uhr

Papst Benedikt der Sechzehnte hat zu tieferen Beziehungen zwischen Christen und Juden aufgerufen. Bei einem Besuch auf dem biblischen Berg Nebo in Jordanien rief er zu gegenseitigem Respekt auf. Das heutige Treffen solle dazu inspirieren, die Liebe zu den Schriften des alten Testaments zu erneuern. Zwischen der katholischen Kirche und den Juden gebe es ein unzertrennbares Band, sagte das Kirchenoberhaupt. Weiter rief der Papst trotz des Nahostkonflikts zu Zuversicht auf.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:05
Anzeige