Deutscher rast betrunken mit 120 durch das Dorf

12. Juni 2015, 06:55 Uhr

Die Zuger Polizei hat kurz nach Mitternacht in Oberägeri einen betrunkenen Raser aus dem Verkehr gezogen. Der 34jährige Deutsche war innerorts mit 120 Stundenkilometern unterwegs. Der Alkoholtest der Polizei zeigte über ein Promille an. Der Autofahrer fiel der Polizei wegen seiner aggressiven Fahrweise auf. Als die Polizei den Mann stoppte zeigte sich dieser laut einer Mitteilung uneinsichtig. Das geforderte Bussendepot von rund 3'000 Franken bezahlte der Deutsche erst, als die Polizei die Sicherstellung des Autos anordnete. Der 34jährige darf auf unbestimmte Zeit in der Schweiz nicht mehr Autofahren.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:55
Anzeige