Diverse News

Die Feinstaubmassnahmen vom Februar haben Früchte getragen

Die Feinstaubmassnahmen vom Februar haben Früchte getragen

12.06.2015, 00:05 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die sechs Zentralschweizer Kantone haben Bilanz gezogen über die im Februar verhängten Sofortmassnahmen gegen die Feinstaubbelastung. Die Reduktion auf Tempo 80 habe sich gelohnt, weil die Luftbelastung verringert werden konnte und die Feinstaubbelastung abnahm. Weitergehende Massnahmen sind aber nötig. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, will die Konferenz demnächst einen Massnahmenplan Feinstaub diskutieren und beschliessen. Mögliche Massnahmen seien Temporeduktionen, Verkehrs-Sperrzonen und Feuerungsverbote für Holzöfen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 00:05

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch