Die Gewaltspirale zwischen Israel und Libanon dreht sich weiter

12. Juni 2015, 01:10 Uhr

Auch in dieser Nacht sind die erbitterten Kämpfe zwischen Israel und dem Libanon weitergegangen. Die Israelische Armee griff wieder Vororte von Beirut an. Die libanesische Hisbollah-Miliz bombardierte im Norden Israels ein Spital. Auf beiden Seiten gab es laut Behörden Opfer – wie viele war unklar. Angesichts der Lage will nun US-Aussenministerin Condoleeza Rice in den Nahen Osten reisen um im Konflikt zu schlichten. Der UNO-Sicherheitsrat wartet mit einer Resolution für einen Waffenstopp weiterhin ab.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:10