Die Macht von Präsident Schewardnadse bröckelt

11.06.2015, 19:05 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Bei den Parlamentswahlen in Georgien zeichnen sich nach Auszählung von 40% der Stimmen schwere Verluste für die Partei von Präsident Schewardnadse ab. Mit nur noch knapp 24 % Stimmenanteil liefert sie ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der grössten Oppositionspartei.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 19:05

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch