Die Marazzi-Gruppe steigt in den Wettbewerb zur Sportarena Allmend ein

12. Juni 2015, 00:35 Uhr

Der Berner Stadionbauer Bruno Marazzi steigt in den Investoren-Wettbewerb zur Sportarena Allmend in Luzern mit ein. Man habe sich dazu entschlossen, weil man ein gutes Projekt anzubieten habe. Dies sagte Bruno Marazzi gegenüber der Neuen Luzerner Zeitung. Die Marazzi-Gruppe hatte eigentlich einen Direktauftrag angestrebt – der Luzerner Stadtrat lehnte dies jedoch ab. Über Details zu den eingereichten Unterlagen gab es keine Stellungnahme. Die Stadt Luzern hatte Ende letzter Woche den Wettbewerb für die Sportarena eröffnet. Wer das neue Stadion Allmend baut, soll bis in einem Jahr entschieden sein.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 00:35
Anzeige