Die Preisspirale wird sich im nächsten Jahr munter weiter drehen

11. Juni 2015, 23:15 Uhr
Anzeige

Die Preisspirale dreht auch im nächsten Jahr weiter. Die Schweizerinnen und Schweizer werden vor allem für Mieten, Krankenkassen und Transport tiefer ins Portemonnaie greifen müssen. Die Teuerung dürfte nach einem Anstieg von rund 0.8 Prozent in diesem Jahr nach Ansicht von Experten im 2005 bis zu 1.5 Prozent erreichen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:15