Die UNO sorgt sich über die Abriegelung des Gazastreifen

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Die UNO hat sich besorgt gezeigt über die Abriegelung des Gazastreifens durch Israel. Es sei unklar, wie nun die humanitäre Hilfe in das Gebiet gelange, sagte UNO Generalsekretär Ban Ki Moon. Weiter werde durch die Abriegelung die Lieferung von Treibstoff behindert. Wenn die Situation andauere, komme es zu Engpässen bei Lebensmitteln und Medizin. In der Nacht kam es im Norden des Gazastreifens erneut zu Angriffen der israelischen Luftwaffe. Israel hatte den Gazastreifen am Donnerstagabend abgeriegelt, nachdem wieder verstärkt palästinensische Raketen in Israel eingeschlagen waren.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25