Drei Schwerverletzte nach Unfall auf der A4 bei Cham

12. Juni 2015, 09:11 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A4 bei Cham hat zu grossen Verkehrsbehinderungen geführt. Ein Richtung Zug fahrendes Auto kollidierte aus bisher ungeklärten Gründen kurz vor der Ausfahrt Cham mit der Leitplanke und überschlug sich, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten. Die drei Fahrzeuginsassen aus dem Kanton Luzern wurden dabei aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt. Laut der Polizei muss davon ausgegangen werden, dass sie nicht angegurtet waren. Die genaue Unfallursache ist nun Gegenstand weiterer Untersuchungen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:11