Drei US-Soldaten bei Angriffen im Irak getötet

12. Juni 2015, 01:45 Uhr

Im Irak sind drei US-Soldaten bei Angriffen von Aufständischen getötet worden. Wie die US-Armee berichtete, starb einer von ihnen bei einer Panzerfaustattacke auf seiner Patrouille in Bagdad. Die beiden anderen Soldaten starben bei Sprengstoffanschlägen im Westirak. In Bagdad verhinderten amerikanische Soldaten nach eigenen Angaben einen Selbstmordanschlag auf ihren Konvoi. In der Stadt Hilla kamen ausserdem zwei bulgarische Soldaten bei einem Unfall ums Leben. Wie die Multinationale Division mitteilte, kippte ihr gepanzertes Fahrzeug während einer Patrouille in einen Kanal.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:45
Anzeige