Durck auf Iran wegen Atomwaffen Verdacht soll nicht erhöht werden

11.06.2015, 22:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Russland ist nach Worten seines UNO- Botschafters Andrej Denisow dagegen, den Druck auf Iran im Atomstreit weiter zu erhöhen. Statt Sanktionen zu erwägen, sollte weiterhin ein Konsens mit der Regierung in Teheran angestrebt werden. Nach Russlands Meinung sollten keine Sanktionen gegen Teheran verhängt werden, bevor nicht zweifelfrei feststehe, dass Iran an der Entwicklung von Atomwaffen arbeite.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:40

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch