Diverse News

Einbrecher-Quartett klaut Ware für 5.5 Millionen Franken

Einbrecher-Quartett klaut Ware für 5.5 Millionen Franken

12.06.2015, 05:10 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Eine Einbrechergruppe soll in der Schweiz für rund 5.5 Millionen Franken Einbruch- und Fahrzeugdiebstähle begangen haben. Die vier mutmasslichen Täter stammen aus Moldawien, sind aber im Kanton Luzern wohnhaft. Laut einer Mitteilung verübten die vier mutmasslichen Täter rund 300 Delikte in 13 Kantonen. Sie brachen mehrheitlich in Auto- und Motorradgaragen, Boote sowie in Industriegebäude ein und stahlen Personenwagen, Motorräder, elektronische Geräte, Schmuck und Bargeld. Die Deliktsumme im Kanton Luzern beläuft sich auf eine Million Franken. Die mutmasslichen Täter müssen sich nun vor Gericht verantworten. Eine Anklage wurde am Luzerner Kriminalgericht bereits erhoben. Der zuständige Staatsanwalt fordert eine Freiheitsstrafe von 11 Jahren.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:10

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch