Diverse News

Eklat nach Handgreiflichkeiten in der SP-Ortspartei

Eklat nach Handgreiflichkeiten in der SP-Ortspartei

11.06.2015, 17:55 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

In der Ortspartei der SP Emmen ist es zu einem Eklat gekommen. Von vier SP-Einwohnerräten sind deren drei deshalb aus der Partei ausgetreten. Grund für den Eklat waren laut der «Neuen Luzerner Zeitung» Streitigkeiten rund um die Parteikasse. Diese sei unprofessionell verwaltet worden. Die austretenden SP-Einwohnerräte monierten gar, es fehle Geld in der Kasse. Der Streit eskalierte gemäss NLZ nach dem Chlaushöck der Partei. Unter den Genossen sei es gar zu Tätlichkeiten gekommen, bei dem ein SP-Politker den anderen mitsamt einem Stuhl auf den Boden geworfen haben soll. Die SP verfügt nach diesem Streit lediglich noch über einen Sitz im 40-köpfigen Emmer Einwohnerrat.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:55

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch