Emmi steigert Gewinn deutlich, trotz weniger Umsatz

12. Juni 2015, 09:00 Uhr
Anzeige

Der Luzerner Milchverarbeiter Emmi ist im vergangenen Jahr trotz der schwierigen Wirtschaftlage weiter gewachsen. In den Internationalen Märkten erzielte Emmi eine Umsatzsteigerung von fast 8 Prozent auf knapp 680 Millionen Franken. Unter anderem sei dies auf den Zukauf einer amerikanischen Käsefirma zurückzuführen. In der Schweiz hingegen sank der Umsatz um 5 Prozent auf rund 2 Milliarden. Emmi setzt in diesem Jahr voll auf die Marke Schweiz, erklärte CEO Urs Riedener auf Anfrage. Gerade im Ausland wolle man das Label "Emmi of Switzerland" stärken.

Insgesamt konnte Emmi den Reingewinn um fast einen Drittel auf 75 Millionen Franken steigern. Man sei mit dem Ergebnis zufrieden, hiess es weiter.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:00