Englisch soll nicht erste Fremdsprache in Schule sein.

12. Juni 2015, 01:45 Uhr

Schweizer Schülerinnen und Schüler sollen als erste Fremdsprache zuerst eine der Landessprachen lernen. Mehr als zwei Drittel der National- und Ständeräte haben sich in einer Umfrage der Westschweizer Zeitschrift „l’hebdo“ dafür ausgesprochen. Nur gerade 30 der 246 Ratsmitglieder sprachen sich für Englisch als erste Fremdsprache aus.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:45
Anzeige