Erneut 4 Mia. Euro aus dem Rettungspaket

12. Juni 2015, 10:50 Uhr

Der internationale Währungsfonds hat erneut 4 Milliarden Euro aus dem Hilfspaket für Irland freigegeben. Das Land war Ende 2010 nach dem Zusammenbruch seiner Wirtschaft im Zuge der globalen Finanzkrise gezwungen, ein Hilfspaket des Währungsfonds anzunehmen. Die totale Summe für das irische Hilfspaket beläuft sich auf 85 Milliarden Euro. Im Gegenzug hat sich Irland dazu verpflichten müssen, Reformen durchzuführen und Ausgabenkürzungen vorzunehmen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:50