Erneut Defizit in Gemeinderechnung

12. Juni 2015, 09:00 Uhr

Die Rechnung 2009 der Gemeinde Kriens schliesst zum zweiten Mal in Folge mit roten Zahlen. Unter dem Strich bleibt ein Minus von knapp 2 Millionen Franken. Das Defizit ist weniger hoch als erwartet, heisst es in einer Mitteilung. Dabei hat die Gemeinde Kriens mehr Steuern eingenommen, als erwartet. Gleichzeitig musste die Gemeinde deutlich mehr Geld ausgeben bei der Bildung und für die Spitex. Der Krienser Gemeinderat hat bereits ein Sparpaket angekündigt. Die Details werden derzeit erarbeitet.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:00