Erneut Panne im tschechischen Atomkraftwerk Temelin

12. Juni 2015, 01:40 Uhr

Im tschechischen Atomkraftwerk Temelin ist es erneut zu einer Panne gekommen. Am Kühlsystem eines Generators trat eine Störung auf. Die Anlage wurde aus dem Versorgungsnetz genommen. Die genaue Ursache der Panne war zunächst nicht bekannt. Zuletzt waren Ende Mai 3000 Liter radioaktives Kühlwasser aus einem abgeschalteten Reaktor ausgelaufen. Das rund 60 Kilometer von der Grenze zu Österreich entfernte Atomkraftwerk hat die Beziehungen beider Länder belastet. Vor allem Umweltschützer fordern die Abschaltung. Nach Ansicht Tschechiens ist das Atomkraftwerk sicher.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:40
Anzeige