Erneut Tränengas Einsatz der Polizei

11. Juni 2015, 18:30 Uhr
Anzeige

Nach ihrem Protestmarsch durch das Genfer UNO- Quartier sind rund 2’000 Globalisierungskritiker am Nachmittag Richtung Stadtzentrum gezogen. Zuvor zogen die Demonstranten zum Hauptsitz der Welthandels-Organisation WTO und protestierten gegen deren Politik. Die Polizei musste gegen einzelne Demonstranten Tränengas einsetzten. Diese warfen Steine und zündeten Knallkörper.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:30