Erneut viele Tote bei Kämpfen mit Tamil Eelam

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Bei erneuten Gefechten in Sri Lanka zwischen den Befreiungstigern von Tamil Eelam und Soldaten sind nach Angaben der Armee 38 Aufständische getötet worden. Bei einem mutmasslichen Anschlag der Befreiungstiger auf einen Bus waren waren allein in der Stadt Buttala

27 Menschen getötet worden. Zudem wurden mehrere Menschen im Süden des Landes erschossen, was die Armee ebenfalls der Tamil Eelam anlastete.

Seit Beginn des Bürgerkriegs in Sri Lanka vor 25 Jahren sind in dem kleinen Inselstaat etwa 70 000 Menschen gewaltsam um Leben

gekommen. Die Tamilen kämpfen für einen unabhängigen Staat im

Norden und Osten des Landes.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25