Erste Koalitionsgespräche nach Wahlen ohne Ergebnis

12. Juni 2015, 09:11 Uhr

In Grossbritannien haben einen Tag nach den Wahlen die ersten Sondierungsgespräche zu einer möglichen Regierungsbildung stattgefunden. Dabei trafen sich Vertreter der Konservativen mit den Liberal-Demokraten, jedoch ohne konkrete Ergebnisse. Weitere Koalitionsgespräche seien vereinbart worden, hiess es. Zuvor hatte Premierminister Gordon Brown den Konservativen Zeit eingeräumt, um als Wahlsieger mit den Liberal-Demokraten Koalitionsgespräche zu führen. Brächten diese Gespräche keine Einigung, sei er seinerseits zu Verhandlungen mit den Liberal-Demokraten über die Bildung einer Regierung bereit.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:11