Erstmals atomare Abfälle aus La Hague eingelagert

12. Juni 2015, 08:25 Uhr

Im Zwischenlager Würenlingen im Kanton Aargau sind erstmals mittelradioaktive Abfälle aus der Wiederaufbereitungsanlage La Hague in Frankreich eingetroffen. Insgesamt wurden 40 Edelstahlbehälter mit Abfällen aus dem Atomkraftwerk Gösgen bereits im Oktober geliefert. Dies teilte das Zwischenlager heute mit. Die atomaren Abfälle werden in Würenlingen zwischengelagert, bis in der Schweiz ein Tiefenlager gebaut ist.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:25