Es soll vorwärts gehen mit «Gottardo 2020»

12. Juni 2015, 09:00 Uhr

Die Kantone Tessin, Graubünden, Uri und Wallis wollen das Projekt einer Landesausstellung im Gotthard-Raum vorantreiben. Zu diesem Zweck haben sie für 200'000 Franken eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Die Studie soll drei Szenarien prüfen: eine minimale, eine mittlere und eine maximale Variante. Dabei sollen Ideen und Vorschläge entwickelt werden, die zu Projekten mit einer direkten und nachhaltigen Wertschöfpung in der Gotthard-Region führen. Mit einer Landesausstellung möchten die vier Kantone voraussichtlich im Jahr 2018 die Eröffnung des Gotthard-Basistunnels feiern.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:00