Diverse News

EU Botschafter warnt vor Nein zu den Bilateralen

EU Botschafter warnt vor Nein zu den Bilateralen

12.06.2015, 06:20 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die Delegierten der Gewerkschaft Unia haben sich für die Weiterführung der Personenfreizügigkeit ausgesprochen. Man erwarte jedoch weitere Massnahmen zum Schutz vor Lohn- und Sozialdumping, teilte die Gewerkschaft mit. Die Abstimmung ist Anfangs Februar. Derweil warnt der EU Botschafter in der Schweiz vor einem Nein in der Abstimmung. Dies würde automatisch das Ende der bilateralen Verträge zwischen der Schweiz und der EU bedeuten, sagte er im Interview mit mehreren Westschweizer Zeitungen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:20

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch