Diverse News

EU-Kommission büsst Microsoft mit 899 Millionen Euro

EU-Kommission büsst Microsoft mit 899 Millionen Euro

12.06.2015, 04:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die EU-Kommission hat gegen den weltgrössten Software-Hersteller Microsoft eine neue Rekordbusse von 899 Millionen Euro verhängt. Der Konzern habe Konkurrenten ungerechtfertigte Lizenzgebühren für technische Informationen berechnet, entschied die EU-Kommission. Microsoft sei das erste Unternehmen seit 50 Jahren, das man wegen Nichteinhaltung einer Kartellentscheidung habe büssen müssen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:40

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch