EU will Italiens Einwanderungsgesetz überprüfen

12. Juni 2015, 05:30 Uhr

Die EU-Kommission will die strikten Massnahmen Italiens gegen die Einwanderung von Roma aus Rumänien prüfen. Dies teilte der zuständige Kommissar in Brüssel mit. Italien hatte angekündigt, eine Kartei mit Fingerabdrücken von in italienischen Lagern lebenden Sinti und Roma anzulegen. Die italienischen Massnahmen sehen ausserdem vor, dass illegale Einreisen nach Italien künftig mit einer Gefängnisstrafe geahndet werden. Die EU will diese Massnahmen nun auf deren Vereinbarkeit mit dem EU-Recht überprüfen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30
Anzeige