EV Zug gewinnt in Lugano nach Penaltyschiessen

12. Juni 2015, 03:55 Uhr
Anzeige

In der Schweizer Eishockey Meisterschaft hat der EV Zug in Lugano mit 5:4 nach Penaltyschiessen gewonnen. Die Zuger zeigten Moral und glichen viermal eine Lugano-Führung aus. Ambri verlor bei den Kloten Flyers mit 2:5. Rapperswil unterlag Servette 0:1, Fribourg verlor überraschend gegen Tabellenschlusslicht Basel 0:4 und Bern schlug die SCL Tigers 3:1. Servette bleibt vor Bern und Fribourg an der Tabellenspitze. Zug liegt auf dem vierten Rang.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:55