Familiendrama fordert zwei Todesopfer

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Die beiden getöteten Personen im solothurnischen Bettlach

sind einem Familiendrama zum Opfer gefallen. Bei den Todesopfern

handelt es sich um eine 47-jährige Frau und ihren 57-jährigen

Ehemann, teilte die Solothurner Kantonspolizei mit. Der von der Frau getrennt lebende Ehemann erschoss die 47-Jährige und richtete sich danach selbst. Beide Todesopfer sind Schweizer Staatsbürger. Am Tatort stellte die Polizei auch die mutmassliche Tatwaffe sicher. Dabei handelt es sich laut der Kantonspolizei nicht um eine Armeewaffe.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30