Fast 1000 Beschwerden beim Preisüberwacher gegen die teure Schweiz

12.06.2015, 00:50 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Preisüberwacher Rudolf Strahm hat heute seinen ersten Jahresbericht vorgestellt. Auf der Hochpreisinsel Schweiz lebe es sich zu teuer, heisst es darin. 2004 seien beinahe 1000 Beschwerden wegen überhöhter Preise eingegangen, ein Drittel mehr als im vorangegangen Jahr. Die hohen Preise in der Schweiz seien ein volkswirtschaftliches Problem, schreibt Strahm weiter.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 00:50

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch