Fast 280 Einsprachen gegen «Sempischiff»

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Beim Kanton Luzern sind fast 280 Einsprachen gegen das Schiffsprojekt auf dem Sempachersee eingegangen. Fast alle davon kamen von privaten Personen. Vereinzelte stammen von Gemeinden und Institutionen, sowie einer Partei. Die grössten Bedenken seien bei allen Einsprechenden auf einen Nenner zu bringen, sagt der Leiter der kantonalen Dienststelle Raumentwicklung und Wirtschaftsförderung, Sven Zeidler. In der nächsten Woche wird die Verfahrenssituation mit der zuständigen Stelle beim Bund besprochen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25