Fast allen Gemeinden ging es 2009 finanziell gut

12. Juni 2015, 09:45 Uhr
Anzeige

Die Luzerner Gemeinden stehen finanziell gut da. Die knapp 90 Gemeinden erzielten im Jahr 2009 insgesamt ein Plus von 64 Millionen Franken. Dabei waren die Steuererträge und die Steuerkraft insgesamt leicht zurückgegangen, wie Lustat Statistik Luzern mitteilte. Dennoch verzeichnete lediglich ein Viertel der Gemeinden ein Minus von rund 10 Millionen. Jährlich benötigen die Gemeinden pro Einwohner durchschnittlich knapp 6'000 Franken. Ein Grossteil davon im Bildungs-, Gesundheits-, und Sozialwesen. Rund die Hälfte dieser Ausgaben wird über Steuereinnahmen finanziert.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:45