FC Sion bleibt aus der Europaleague ausgeschlossen

12. Juni 2015, 10:50 Uhr

Der FC Sion bleibt aus der Europaliga ausgeschlossen. Der Sportgerichtshof CAS verweigert dem Schweizer Cupsieger die Aufnahme in den Europacup. Die Walliser müssen zwei Drittel der Gerichtskosten tragen und 40 000 Franken Entschädigung an die UEFA überweisen. Gegen das Urteil kann innert 30 Tagen Rekurs eingelegt werden. Die Disziplinarkommission der Swiss Footballleague hat ausserdem erneut ein Verfahren gegen Sion eingeleitet, dies im Zusammenhang mit den sechs Spielern, die im vergangenen Sommer - anscheinend widerrechtich - verpflichtet worden waren.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:50