Feuerwehrmann bei Brand in Garage leicht verletzt

12. Juni 2015, 04:50 Uhr
Anzeige

In der Stadt Luzern hat es in der Nacht gebrannt. Um zirka 2 Uhr ist am Kreuzstutz in einer Garage Feuer ausgebrochen. Dabei haben mehrere Autos und Reifen gebrannt. Die Feuerwehr ist mit einem Grossaufgebot von über 100 Mann ausgerückt. Zehn Anwohner mussten wegen der starken Rauchentwicklung evakuiert werden. Der Brand konnte in der Zwischenzeit gelöscht werden. Ein Feuerwehrmann musste mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden. Die Brandursache wird derzeit noch untersucht.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:50