FIFA-Boss Blatter sieht Probleme bei WM 2014

12. Juni 2015, 10:50 Uhr

Der Präsident des Fussball-Weltverbandes FIFA, Sepp Blatter, macht sich Sorgen um die Fussball-WM 2014 in Brasilien. Der Stand der Vorbereitungen für die WM entspricht nicht den Vorstellungen der FIFA. Blatter hat deshalb die WM 2014 zur Chefsache erklärt. Er werde sich der Angelegenheit persönlich annehmen, sagte der Walliser. In einer Medienmitteilung bezeichnete die FIFA die Lage in Brasilien als "komplex". Unter anderem geht es offenbar um die erforderlichen Regierungsgarantien von Brasilien.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:50