Diverse News

Firmen sollen trotz Krise Angestellte weiterbeschäftigen

Firmen sollen trotz Krise Angestellte weiterbeschäftigen

12.06.2015, 06:25 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die Arbeitgeber in der Schweiz sollen die Arbeitslosigkeit bekämpfen. Dies fordert der Schweizerische Gewerkschaftsbund im Zusammenhang mit den düsteren Aussichten für die Schweizer Wirtschaft. Die Unternehmen sollen ihr Personal auch dann weiter beschäftigen, wenn die Geschäfte weniger gut laufen. Unter dem Vorwand der Finanzkrise dürften keine Rationalisierungsmassnahmen durchgeführt werden, hiess es an der Jahresmedienkonferenz des Gewerkschaftsbundes. Nur im Notfall sollen die Unternehmen Kurzarbeit einführen. Weiter fordert der Gewerkschaftsbund den Bundesrat auf, die maximale Bezugsdauer für Kurzarbeit von um 6 auf 18 Monate zu erhöhen. Experten rechnen damit, dass die Arbeitslosenquote auf über 4 Prozent steigen wird.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:25

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch