Freigelassene Mali-Geisel ist wieder in der Schweiz

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Die freigelassene Schweizer Mali-Geisel ist in die Schweiz zurückgekehrt. Der 57jährige Zürcher landete am Mittag auf dem Flughafen Zürich-Kloten. Laut dem Aussendepartement EDA kam er von Paris her. An Bord der Maschine sei auch Aussenministerin Calmy-Rey gewesen. Der Schweizer war Anfang Jahr im Osten von Mali zusammen mit drei Europäern von der Terrororganisation El-Kaida entführt worden. Seine Frau und eine Deutsche waren Ende April freigekommen. Eine britische Geisel wurde geköpft.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30