Freigelassener Schweizer Geisel geht es gut

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Die freigelassene Schweizer Geisel in Mali befindet sich in Schweizer Obhut und wird ärztlich betreut. Der 57jährige Anwalt aus dem Kanton Zürich sei müde und erschöpft. Dies teilte das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA mit. Laut einem Sprecher der Regierung Malis gehe es ihm aber trotz der sechsmonatigen Geiselhaft relativ gut. Wann der Mann in die Schweiz zurückkehrt, ist noch offen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30