G-8 Staaten verlangen Stop der Angriffe von Israel und Libanon

12. Juni 2015, 01:10 Uhr

Die G-8 Staaten und Russland fordern den Libanon und Israel auf ihre Angriffe einzustellen. Die entführten israelischen Soldaten sollen freigelassen werden. Zudem soll eine UNO-Beobachtermission im Südlibanon eingereichtet werden. Die Erklärung war den G-8 Staaten schwer gefallen. Die USA legitimierten das Vorgehen Israels als Akt der Selbstverteidigung. Frankreich und Russland warfen Israel unnötige Härte vor.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:10