Gedenkfeier für Opfer von blutigem Anschlag von 2002

12. Juni 2015, 03:55 Uhr
Anzeige

Vor fünf Jahren sind auf der indonesischen Insel Bali bei einem Terroranschlag über 200 Menschen ums Leben gekommen. Überlebende und Angehörige gedachten heute den Opfern. Viele legten an einem Denkmal mitten auf der Vergnügungsmeile der Stadt Kuta Blumen nieder. Die australische Botschaft organisierte eine Gedenkfeier. Islamische Terroristen hatten am Abend des 12. Oktobers 2002 in einem Nachtclub in Kuta und auf der Strasse davor zwei riesige Sprengsätze gezündet. Die Opfer waren mehrheitlich ausländische Touristen, hauptsächlich Australier. Aber auch drei Schweizer befanden sich unter den Toten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:55