Gefährliche Lawinensituation in der Zentralschweiz

12. Juni 2015, 08:20 Uhr

Bei Lawinen-Niedergängen in der Zentralschweiz haben sich an diesem Wochenende zwei Personen verletzt. Die Lawinensituation ist zur Zeit zwar nicht dramatisch. Dies könne sich aber innerhalb der nächsten 24 Stunden ändern, sagt Kurt Winkler vom Institut für Schnee- und Lawinenforschung Davos. Es sei zur Zeit sehr riskant, sich ausserhalb der gesicherten Pisten zu bewegen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:20