Gegner der 5. IV-Revision steigen in Abstimmungskampf ein

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

Das Referendumskomitee startet die Abstimmungskampagne gegen die 5. IV-Revision. Argumentiert wird, dass mit der Revision nicht wirklich Kosten eingespart würden. Statt die Invaliden besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren, würden sie nur den Sozialdiensten zugeschoben. Der Bund würde nicht genügend unternehmen, um mehr geeignete Stellen für Behinderte zu schaffen, hiess es weiter.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55