Geheime Anti-Terrorpläne von Bush geben zu reden

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

In den USA sind bislang geheime Anti-Terror-Pläne der früheren Regierung um Präsident Buhs aufgetaucht. Bush soll dem Geheimdienst den Auftrag gegeben haben, Al Kaida Terroristen aufzuspüren und zu töten. Einige Spezialisten seien dafür ausgebildet worden. Umgesetzt wurden die Pläne jedoch nicht. Die Regierung informierte jedoch das Parlament nie über diese Pläne. Damit verstiess sie gegen das Gesetz. Die US Demokraten verlangen eine unabhängige Untersuchung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30