Gericht veruteilt 44 Mafiosis zu fast 400 Jahren Haft

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Ein Gericht in Palermo hat für 44 Mafiosi insgesamt fast 400 Jahre Gefängnis verhängt. Bei den Verurteilten handelt es sich um Mitglieder der sizilianischen Mafia Cosa Nostra. Sie sollen v.a. Schutzgeld erpresst haben. Deshalb wurden sie zu Höchststrafen von jeweils bis zu 20 Jahren verurteilt. Ein Sprecher der italienischen Regierung kommentierte die Strafen als „historisches Urteil“. Die hohen Strafen würden beweisen, dass der Staat bei der Mafia hart durchgreife.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30