Gerichtshof kündigt definitives Urteil an im Fall von PKK-Chef Öcalan

12. Juni 2015, 01:25 Uhr

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg wird am Donnerstag ein Urteil im Fall Öcalan fällen. Der inhaftierte PKK-Chef Abdullah Öcalan könnte in der Türkei einen neuen Prozess beantragen, falls der Gerichtshof seine Klage gutheisst. Öcalan klagte auf Verletzung seiner Grundrechte, nachdem er im Februar 1999 aus Kenia verschleppt, zum Tod verurteilt und in Isolationshaft gesetzt worden war.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:25
Anzeige