Diverse News

Gesundheitsdirektor Dürr will Brevet für Halter von gefährlichen Hunden

Gesundheitsdirektor Dürr will Brevet für Halter von gefährlichen Hunden

11.06.2015, 23:25 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Luzerner Gesundheitsdirektor Markus Dürr hat ein Brevet für Hundehalter gefordert. Halter von potentiell gefährlichen Hunden sollen eine minimale Ausbildung vorweisen, sagte Dürr gegenüber der Neuen Luzerner Zeitung. Eine Maulkorb-Pflicht oder gar das Verbot einiger Hunderassen lehnt der Luzerner Gesundheitsdirektor ab. Laut Markus Dürr sind nicht die Hunde das Problem, sondern die Halter. Dass andere Kantone nur kurze Zeit nach dem tödlichen Vorfall von Oberglatt ihre Gesetze änderten, bezeichnete Dürr als Überreaktion.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:25

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch