Gordon Brown tritt als Parteichef zurück

12. Juni 2015, 09:15 Uhr
Anzeige

Im Tauziehen um die Macht in Grossbritannien steht der amtierende Premierminister Gordon Brown mit dem Rücken zur Wand. Die konservativen Tories und die Liberaldemokraten berichten heute über Fortschritte bei ihren Verhandlungen. Demnach haben sich die beiden Parteien in Grundzügen auf die Bildung einer Regierung verständigt. Bei der Wahl am vergangenen Donnerstag hatten die Konservativen von Parteichef David Cameron zwar die meisten Stimmen erhalten, die absolute Mehrheit aber verfehlt. Gordon Browns Labourpartei hatte eines ihrer schlechtesten Ergebnisse realisiert. Brown hat heute angekündigt, er werde den Parteivorsitz zur Verfügung stellen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:15