Gotthard-Verkehrswege sollen Weltkulturerbe werden

12. Juni 2015, 06:55 Uhr

Die Gotthard-Bahn und die historischen Wege über den Gotthardpass sollen in die Liste der Unesco Weltkulturerbe aufgenommen werden. Die Kantone Uri und Tessin haben beschlossen, die Kandidatur vorzubereiten. Die beiden Kantone fordern den Bundesrat auf, die Bahnlinie und den so genannten Weg der Völker auf die Liste zu nehmen. Die Aufnahme in die nationale Liste ist die Voraussetzung dafür, um überhaupt eine Unesco-Kandidatur lancieren zu können. Mit dem Unesco-Label könne die Bahnstrecke und die alte Passroute touristisch aufgewertet werden, hoffen die Kantone Uri und Tessin.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:55
Anzeige