Griechenland vor Streikwelle

12. Juni 2015, 09:10 Uhr

Die griechischen Gewerkschaften mobilisieren gegen die Sparpläne der Regierung.

Seit heute streikt die Müllabfuhr. Morgen und am Mittwoch wollen die Beamten die Arbeit niederlegen. Am Mittwoch schliesst sich auch die Gewerkschaft der privaten Wirtschaft dem Streik an. Dies hat zur Folge, dass die Fluglotsen nicht arbeiten. Der Luftraum wird deshalb wahrscheinlich für 24 Stunden komplett geschlossen. In der vergangen Nacht hatte sich die griechische Regierung mit den Euro-Ländern auf ein Sparprogramm von 30 Milliarden Euro geeinigt. Im Gegenzug erhält Griechenland eine Nothilfe von 110 Milliarden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:10