Grosser Rat verlangt massiv höhere Einbürgerungsgebühren

11.06.2015, 19:05 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Aargauer Grosse Rat verlangt massiv höhere Gebühren für Einbürgerungen. Er überwies gegen den Willen der Regierung eine Motion aus der FDP-Fraktion. Diese verlangt Gebühren von bis zu 50’000 Franken. Gemäss Vorstoss müssen die Gebühren mindestens die Kosten für die Verfahren decken. Die heutigen Gebühren werden von den Gemeinden nach Einkommen der Gesuchstellerinnen und Gesuchsteller verrechnet. Für Ausländer betragen sie bis 5000 Franken und für Schweizer maximal 300 Franken.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 19:05

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch