Guido Zäch kommt vor Prozess wegen Anwaltsfehler in Bedrängnis

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Zwei Tage vor Beginn der Verhandlungen vor dem Basler Appelations-Gericht wegen ungetreuer Geschäftsbesorgung kommt Guido Zäch, Ex-Klinikdirektor des Paraplegiker-Zentrums Nottwil durch seine eigene Verteidigerin in Bedrängnis. Wie die Sonntagszeitung schreibt, hat sich die Anwältin trotz Verbot vor Prozessbeginn mit der Hauptzeugin getroffen. Damit wird diese Zeugenaussage wahrscheinlich ungültig.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25